Fragen

1. Was sollte ich beachten, wenn ich das erste Mal Naturkosmetik verwende?
Wenn Du bisher noch keine Naturkosmetik verwendet hast, kann es am Anfang etwas dauern, bis Du Dich an die Anwendung der neuen Produkte gewöhnt hast. Aber es lohnt sich, diese Zeit zu investieren.

Natürliche Produkte sind konzentrierter und deshalb sehr ergiebig. Die meisten davon enthalten pflanzliche Öle, die selbst in kleinen Mengen schon sehr wirksam sind. “Viel hilft viel” trifft auf Jubian-Produkte also nicht zu.

Wenn Du bisher konventionelle Kosmetik mit chemischen Inhaltsstoffen verwendet hast, dann kann die Umstellung auf eine rein natürliche Pflege dazu führen, dass Deine Haut durch den unerwarteten Entzug der Chemie irritiert reagiert und Du Rötungen und Pickel bekommst. Aber keine Panik, das ist Teil des Heilungsprozesses den Deine Haut durchläuft. Diese Phase sollte nach ca. 2 – 3 Wochen vorüber sein. Nach 4 – 6 Wochen wirst Du die positive Wirkung der natürlichen Pflege auf Deiner Haut sehen können.

2. Wie lange dauert es, bis ich erste Ergebnisse sehe?
Wie schnell Du den Unterschied siehst, ist individuell verschieden. Vielleicht bemerkst Du keinen sofort sichtbaren Effekt, denn die Haut benötigt ca. 28 Tage um sich zu erneuern, dafür erhälst Du eine langfristig vitale und gesunde Haut.

3. Warum gibt es verschiedene Produkte fürs Gesicht, Körper etc.?
Entscheidend für die Pflege der Haut ist beim Konzept der Naturkosmetik der aktuelle Hautzustand. Du entscheidest nach Deinen persönlichen Bedürfnissen, welche Pflege Du auswählst (z.B. nach Hauttyp, reichhaltigere Produkte im Winter, leichtere Produkte im Sommer usw.).

4. Warum sind Naturkosmetik-Produkte von Jubian teilweise teurer als konventionelle Kosmetik-Produkte?
Bei der Preisentstehung für kosmetische Produkte spielen unterschiedliche Faktoren eine Rolle. Für die Herstellung von Naturkosmetika werden hochwertige Pflanzenrohstoffe eingesetzt. Die meisten Rohstoffe stammen aus extensivem, kontrolliertem Anbau, in dem der Einsatz von synthetischen Düngern und Pflanzenschutzmitteln verboten ist. Die Erträge können daher erheblich schwanken und liegen meist unter den Erträgen des konventionellen Anbaus. Durch den Verzicht auf Pflanzenschutzmittel wird der Arbeitsaufwand größer, was sich ebenfalls auf den Preis der erzeugten Rohstoffe auswirkt. Viele Rohstoffe wie Jojobaöl, Kokosöl oder Sheabutter werden in so genannten Entwicklungsländern erzeugt. Für kontrolliert biologischen Anbau vor Ort und faire Preise fallen zusätzliche Mehrkosten an.

Für die Beduftung von Naturkosmetika werden kostbare ätherische Öle statt billiger synthetischer Duftstoffe eingesetzt. Das mit Abstand kostbarste ätherische Öl ist das Rosenöl. Seine aufwendige Herstellung und der geringe Ertrag (ca. 4.000 bis 5.000 Kilogramm Rosenblüten liefern etwa ein Kilogramm Rosenöl) ergeben einen hohen Preis: Ein Kilogramm kostet beispielsweise zwischen 4.000 und 5.000 Euro. Bei Rosenöl aus kontrolliert biologischem Anbau liegt der Preis sogar um ca. 30 Prozent höher.

5. Worin besteht der Unterschied zwischen Jubian Naturkosmetik und preisgünstiger Naturkosmetik z.B. aus Drogeriemärkten?
Bei echter Naturkosmetik gibt es noch eine große Bandbreite von der Erfüllung der Mindestanforderungen bis zu sehr hochwertigen Produkten. So werden beispielsweise von einem Hersteller preisgünstige Pflanzenöle für die Produkte verwendet, wo bei Jubian hochwertige kaltgepresste Öle aus kontrolliert biologischem Anbau eingesetzt werden. Das erklärt den Preisunterschied, wirkt sich aber auch auf die Qualität der Endprodukte aus.

6. Wie sollte ich Naturkosmetik aufbewahren?
Jubian Produkte werden am besten zwischen 15°C und 25°C und ohne direkte Sonneneinstrahlung aufbewahrt.

7. Was bedeutet eigentlich das BIOSYNTH-Symbol auf den Jubian-Produkten?

 

 

 

Das gleichnamige Symbol steht für das BIOSYNTH Prinzip: Es beschreibt die Kombination von rein pflanzlichen, traditionellen Bestandteilen der Naturkosmetik mit synthetisch hergestellten, puren Naturstoffen (z.B. Hyaluron) in unseren Rezepturen.

© 2011 - H-A-N-GmbH. Alle Rechte vorbehalten.